Kolping - Volksbühne - Weißenbach


Spielort:
Gemeindesaal Weißenbach

Das Stück:
"TratschTantenSchlamassel"
Hinterhofschwank in drei Aktenvon Ralph Wallner

Spieltermine 2019:
Premiere am 04.10.2019, 20:30 Uhr
Freitag
10.10.2019, 20:30 Uhr
Donnerstag
18.10.2019, 20:30 Uhr
Freitag
25.10.2019, 20:30 Uhr
Freitag
30.10.2019, 20:30 Uhr
Mittwoch
08.11.2019, 20:30 Uhr
Freitag
15.11.2019, 20:30 Uhr
Freitag
22.11.2019, 20:30 Uhr
Freitag
29.11.2019, 20:30 Uhr
Freitag

Gespielt wird jeweils um 20:30 Uhr
im Gemeindesaal in Weißenbach

Einlass 20:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 8,- Euro
Kinder bis 14 Jahre 4,- Euro

Reservierungen:
Onlinereservierung unter www.kolping-weissenbach.at
oder per Telefon unter +43 677 62625285
Restkarten an der Abendkasse.
Wir freuen uns auf euren Besuch.

 







zum Vergrößern bitte anklicken

Inhalt:

Frau Gugl und Frau Hupf sind echte Quadratratschen. Die eine ist Hausmeisterin, die andere Besitzerin eines Friseursalons. Beim tagtäglichen Kaffeeklatsch im Hinterhof wird leidenschaftlich geratscht und getratscht. Da wird der neue Hausbewohner begutachtet, über die Nachbarin getuschelt und sich um die schwerhörige Oma im ersten Stock gekümmert. Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe herein: eine horrende Mieterhöhung und drohender Wohnungsverlust.br> Eine Geldquelle muss her. Schnell! Irgendwie muss man doch mit den alleinstehenden, wohlhabenden Kundinnen des Damensalons mehr Geld machen können. Eine wahnwitzige Witwen-Partnervermittlung scheint die Lösung. Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen das Haus gehörig durcheinander, und das Schlamassel nimmt seinen Lauf.
 
 

Unser Team:
Annelie Gugl: Maria Schweissgut
Hilde Hupf: Franzi Plank
Theobald Hecht: Niels Gerhardt
Gisela Graubrot: Lisa Weirather
Heinrich Speck: Paul Alber
Margot Schnecke: Martina Gruber
Winfried Lebemann: Rudi Lutz
Päckchen Paula: Reneé-Vivienne Gerhardt
Regie: Simone Gerhardt
Technik: Tom Gundermann
Bühnenbau Joe Scheiber
Theke Roswitha Tannheimer,Dominique Gerhardt
Souffleuse: Isabell Arzl<